Link verschicken   Drucken
 

Gästebuch

33: Anonym
19.09.2017, 18:29 Uhr
 
Liebes Haus-der-Sonne-Team,

ich war vom 22.8-12.9.2017 bei euch und habe den Aufenthalt bei euch wirklich sehr genossen. Das Essen, die Anwendungen, die Umgebung, das Personal und die Gruppe waren einfach eine Bereicherung für meine Schwangerschaft. Im Haus der Sonne kann sich jede Schwangere Zeit für sich nehmen und einmal richtig entspannen bevor es losgeht. Ich würde die Einrichtung mit sehr gutem Gewissen weiterempfehlen.

Eine derartige Einrichtung ist einzigartig in Deutschland und sollte gefördert werden, da eine gesunde Schwangerschaft wichtig ist. Ich werde den Aufenthalt nie vergessen und wer weiß - vielleicht sieht man sich ja mal wieder :). Liebste Grüße aus Berlin.
 
32: E-Mail
28.08.2017, 11:17 Uhr
 
Liebe Grüße aus Potsdam an das Team der Kugelburg.

Ich bin jetzt seit einer Woche wieder zuhause und denke gerne an die Zeit vom 01-22.08 in Bad Saarow zurück.

Liebevoll, herzlich und voller Energie wurden wir von allen im Haus umsorgt. Da ist der Name des Hauses Programm.

Herzlichen Dank für die schöne Zeit. Nun werkel ich zuhause am Kinderzimmer und warte auf die Ankunft des neuen Erdenbürgers.

Lg, Sabrina
 
31: Marie John
21.06.2017, 17:11 Uhr
 
Liebes "sonniges" Kurteam,

inzwischen sind meine Zwillinge geboren und die Schwangerschaft scheint durch die zwei mich ablenkenden Goldstücke weit entfernt, aber in einigen Momenten fällt mir Erlerntes und Gehörtes aus Bad Saarow ein. Ich habe im Januar wunderbare Wochem in dem Kurhaus verbracht und mich endlich entspannen können. Dazu beigetragen haben das schöne Ambiente des Hauses, die Nähe zum See, die Wohlfühlbetreuung, die lieben Mädels aus meiner Gruppe, das super Team und das "all inclusive". Letzteres vermisse ich im Mamialltag momentan am meisten:)

Ein bisschen wehmütig bin ich nur bei diesen Temperaturen, dass ich den Winter und nicht den Sommer in Bad Saarow verbracht habe. Beim nächsten Mal:)


Viele Grüße von Familie John
 
30: E-Mail
04.05.2017, 17:23 Uhr
 
Hallo an die Murmelburg,
ich war letztes Jahr bei euch im Sommer vom 5. Juli bis 26. Juli 2016. Ich hatte im Vorfeld ziemlichen Arbeitsdruck und kaum Zeit, mich mit der Schwangerschaft auseinander zu setzen. Bei euch angekommen, hatte ich natürlich ( wie fast jede Frau glaube ich) die ersten Stunden mit Heimweh, Trennungsschmerz und Angstgefühlen zu kämpfen. Aber das Team, meine lieben Mit-Murmeln, die Umgebung waren einfach so herzlich, so dass ich mich sofort wohl gefühlt habe und mich auf dieses "Abenteuer" leicht einlassen konnte. Ich habe in dieser Zeit zum ersten Mal wirklich intensiven Kontakt zur kleinen Maus in meinem Bauch aufgenommen, mich mit der Geburt auseinander gesetzt, Wassersport und Gymnastik gemacht, gelesen, die Sonne und den See genossen und konnte einfach mal loslassen. Ich denke heute noch sehr gerne und viel an diese schöne Zeit zurück. Sie hat mir viel Kraft gegeben. Ich habe zu der Zeit eine wichtige Entscheidung treffen müssen, ob ich einen Job im Ausland annehme, nach nur 6 Monaten nach der Geburt der Kleinen und ich wurde sehr gut von allen mit dieser Frage aufgefangen. Nun, 9 Monate später sitze ich hier in Straßburg und kann es manchmal selbst kaum glauben, was alles seitdem passiert ist. Ich berichte jeder Frau, die schwanger ist, von meiner tollen Erfahrung und kann euch nur weiterhin raten, eine Facebookseite zu eröffnen, auf denen sich die Murmeln austauschen und Bilder hochladen und und und:)
Danke auch an den tollen Koch, der sich jeden Tag einer wilden Scharr, schwangerer, hungriger Frauen aussetzt und sie zufrieden stellt.
Liebe Grüße und alles Liebe
Olivia
 
29: E-Mail
11.04.2017, 20:21 Uhr
 
Hallo liebes Murmelburg Team,

ich war vom 21.03.-11.04.2017 in der blauen Gruppe.

Es war absolut toll bei Euch. Eure Fürsorge, liebevolle und herzliche Art hat mir eine gewisse Geborgenheit gegeben, hat mir die Angst genommen und zur Ruhe kommen lassen.

Man kann es nur jeder Schwangeren empfehlen!!!!

Die Kur wurde mir von der Schwangerenberatung empfohlen und es war die beste Empfehlung die ich bekommen konnte. Leider war sie viel zu kurz!

Die Vorträge, Kursangebote, Freizeit Gestaltungen waren sehr informativ, interessant und herlich erfrischend.

Die Kurleiterin Frau Müller, ist eine Wucht an Mensch. Genau wie alle Hebammen, Schwestern, Köche, die liebe Putzkraft und die Seele Frau Witkowski sind so was von lieb. Da kann man sich nur wohlfühlen!

Dafür kann ich eigentlich nur ganz herzlich Danke sagen und bleiben Sie alle so wie Sie sind.

Das Essen ist vielfältig und sättigt so gut, dass man gerne mit ein paar Kilos mehr nach Hause fährt.

Es war Erholung pur !

Also Mädels, lässt Euch zu Eurem bestehenden Abenteuer auf ein weiteres ein und Ihr werdet es niemals bereuen!

Ich sage nur ganz lieb Danke für diese Zeit in der ich sehr wertvolle , liebe Menschen kennenlernen dürfte!

Diese Erfahrung zu machen , ist mit meinem Kind , die Beste in den letzten Jahren für mich .

Und ein Besuch mit dem Bauchzwerg ist besiegelt!

Nun bleibt mir nur noch allen alles, gute und nur das Beste zu wünschen!
 
28: E-Mail
29.01.2017, 17:07 Uhr
 
Vom 03.01-24.01.17 war ich im Haus der Sonne zuhause. Ich bin die Heimreise mit vielen Informationen Rund um die Geburt und Schwangerschaft erholt und gestärkt heimgefahren. Für mich wart es eine wertvolle Erfahrung und ich würde jederzeit mich nochmals dazu entschließen. Die wöchentlichen Massagen, Meditationen, genügend Freizeit für sich selbst liesen mich erholt abreisen. Der Morgengruß an der frischen Luft. Die vollkostreiche Verpflegung ließen die Pfunde steigen. Das ganze Personal ist sehr aufgeschlossen und umsorgt 24Stunden, die Zimmer gemütlich mit Balkon.
Jetzt genieße ich noch die letzten Wochen vor der Entbindung und beginne mit voller Energie den neuen Lebensabschnitt.
Danke für die schöne Zeit in Bad Sarrow
 
27: E-Mail
08.10.2016, 19:12 Uhr
 
Ein herzliches "Hallo" an das gesamte Team vom Haus an der Sonne. Ich war im Zeitraum vom 26.07.-16.08.2016 bei Ihnen zu Gast, in der Gruppe BLAU...die stärkste (10 Frauen) und "aufgeweckteste" Gruppe in diesem Zeitraum. :-) Empfohlen bekommen habe ich die Kur von Pro Familia. Meine Haus-sowie Frauenärztin kannten diese Einrichtung bis dato noch gar nicht. Dort habe ich nach der Kur sofort Abhilfe geschaffen und in Form von Prospekten gleich Werbung gemacht. Anfangs ging es mir ähnlich wie vielen Anderen sicher auch. 3 Wochen weg von zu Hause, was erwartet mich, wie sind die anderen Frauen aus meiner Gruppe und und und... Der Abschied mit Tränen war sehr schwer. Doch schon bei meiner Ankunft und Aufnahme wurde ich von Frau Müller, der Leiterin herzlich empfangen und es wurde schon viel gelacht,obwohl man sich noch gar nicht kannte. Mir hat es in den 3 Wochen so sehr gefallen, das man es kaum mit Worten beschreiben kann. Ich würde fast behaupten wollen,daß es die schönsten 3 Wo. während meiner bisherigen Schwangerschaft waren.Das fing an von A - wie Aqua-Gymnastik bis Z-wie Zimmer. Ich habe das komplette Programm mitgemacht,viel gelacht,gelernt und mich von Arbeit und sonstigem Stress super erholt. Ausserdem war ich ein Stück weg vom Alltag und konnte mich das erste Mal so richtig voll und ganz auf mich und mein Baby konzentrieren,einlassen und es spüren und genießen. Mit meiner Gruppe hatte ich auch super Glück gehabt. Wir haben uns alle trotz verschiedener Persönlichkeiten und Herkünfte richtig gut verstanden. Es wurde nie langweilig und immer war Jemand da, sei es einfach nur zum Reden, zum Basteln oder zum Spielen und Lachen oder zum Spazieren gehen und "Babyshoppen" im Ort. :-) Wir haben alle trotz Entfernung Kontakt miteinander - WhatsApp macht's möglich (gleich am ersten Abend). :-) Ein dickes Lob geht an das gesamte Team vom Haus an der Sonne. Das Essen war ausgezeichnet und auf kleine Sonderwünsche wurde eingegangen. Man musste nur mit dem Personal sprechen. Ich glaube so viele gesunde und leckere Sachen habe ich daheim noch nie aufeinmal gefuttert. :-) Der schon fertig "geschnippelte" Salat fehlt mir heute noch daheim. :-) Die Vorbereitungskurse und Anwendungen haben mir sehr gut getan und nach dem Gespräch mit meiner Hebamme bekam ich zur Antwort - Ich wurde in den 3 Wo. bestens auf Alles vorbereitet und bräuchte auch keinerlei andere Kurse daheim. Das ist sicher immer Ansichtssache aber ich bin der gleichen Meinung. Ich fühle mich gut vorbereitet und ausreichend informiert. Den Rest wird dann meine Hebamme übernehmen, wenn der Wurm da ist. Mit dem Wetter hatten wir auch super Glück. Ein schöner langer,warmer Sommer mit einer kleinen,regnerischen Abkühlung zum Ende der Kur. Das gepflegte Gelände vom Haus an der Sonne,mit der großen Liegewiese, lädt zum Entspannen aber auch zum Spazieren ein. Ebenso wie der Kurort Bad Saarow selbst.Allein schon die Tatsache unter Gleichgesinnten sich auszutauschen hilft einem schon sehr. Oder die Möglichkeit sich einfach nur zurück zu ziehen. Auch die regelmäßige und gute ärztliche Betreuung im Haus an der Sonne lässt schnell Ängste verschwinden, daß "etwas sein könnte" wenn es einem mal nicht so gut geht,z.Bsp... Ich kann es jeder Schwangeren wirklich nur sehr empfehlen und denke auch Schwangere ohne gesundheitliche Vorgeschichte sollten in den Genuss kommen, diese Kur antreten zu dürfen. Ich würde es bei einer 2. Schwangerschaft wieder tun. Aber erstmal 1 nach dem Anderen. :-) Danke für Alles und bleiben Sie alle so wie Sie sind, immer ein Lächeln im Gesicht, freundlich, aufgeschlossen und für ein Späßchen zu haben. LG Stefanie Fischer
 
26: E-Mail
08.10.2016, 19:12 Uhr
 
Ein herzliches "Hallo" an das gesamte Team vom Haus an der Sonne. Ich war im Zeitraum vom 26.07.-16.08.2016 bei Ihnen zu Gast, in der Gruppe BLAU...die stärkste (10 Frauen) und "aufgeweckteste" Gruppe in diesem Zeitraum. :-) Empfohlen bekommen habe ich die Kur von Pro Familia. Meine Haus-sowie Frauenärztin kannten diese Einrichtung bis dato noch gar nicht. Dort habe ich nach der Kur sofort Abhilfe geschaffen und in Form von Prospekten gleich Werbung gemacht. Anfangs ging es mir ähnlich wie vielen Anderen sicher auch. 3 Wochen weg von zu Hause, was erwartet mich, wie sind die anderen Frauen aus meiner Gruppe und und und... Der Abschied mit Tränen war sehr schwer. Doch schon bei meiner Ankunft und Aufnahme wurde ich von Frau Müller, der Leiterin herzlich empfangen und es wurde schon viel gelacht,obwohl man sich noch gar nicht kannte. Mir hat es in den 3 Wochen so sehr gefallen, das man es kaum mit Worten beschreiben kann. Ich würde fast behaupten wollen,daß es die schönsten 3 Wo. während meiner bisherigen Schwangerschaft waren.Das fing an von A - wie Aqua-Gymnastik bis Z-wie Zimmer. Ich habe das komplette Programm mitgemacht,viel gelacht,gelernt und mich von Arbeit und sonstigem Stress super erholt. Ausserdem war ich ein Stück weg vom Alltag und konnte mich das erste Mal so richtig voll und ganz auf mich und mein Baby konzentrieren,einlassen und es spüren und genießen. Mit meiner Gruppe hatte ich auch super Glück gehabt. Wir haben uns alle trotz verschiedener Persönlichkeiten und Herkünfte richtig gut verstanden. Es wurde nie langweilig und immer war Jemand da, sei es einfach nur zum Reden, zum Basteln oder zum Spielen und Lachen oder zum Spazieren gehen und "Babyshoppen" im Ort. :-) Wir haben alle trotz Entfernung Kontakt miteinander - WhatsApp macht's möglich (gleich am ersten Abend). :-) Ein dickes Lob geht an das gesamte Team vom Haus an der Sonne. Das Essen war ausgezeichnet und auf kleine Sonderwünsche wurde eingegangen. Man musste nur mit dem Personal sprechen. Ich glaube so viele gesunde und leckere Sachen habe ich daheim noch nie aufeinmal gefuttert. :-) Der schon fertig "geschnippelte" Salat fehlt mir heute noch daheim. :-) Die Vorbereitungskurse und Anwendungen haben mir sehr gut getan und nach dem Gespräch mit meiner Hebamme bekam ich zur Antwort - Ich wurde in den 3 Wo. bestens auf Alles vorbereitet und bräuchte auch keinerlei andere Kurse daheim. Das ist sicher immer Ansichtssache aber ich bin der gleichen Meinung. Ich fühle mich gut vorbereitet und ausreichend informiert. Den Rest wird dann meine Hebamme übernehmen, wenn der Wurm da ist. Mit dem Wetter hatten wir auch super Glück. Ein schöner langer,warmer Sommer mit einer kleinen,regnerischen Abkühlung zum Ende der Kur. Das gepflegte Gelände vom Haus an der Sonne,mit der großen Liegewiese, lädt zum Entspannen aber auch zum Spazieren ein. Ebenso wie der Kurort Bad Saarow selbst.Allein schon die Tatsache unter Gleichgesinnten sich auszutauschen hilft einem schon sehr. Oder die Möglichkeit sich einfach nur zurück zu ziehen. Auch die regelmäßige und gute ärztliche Betreuung im Haus an der Sonne lässt schnell Ängste verschwinden, daß "etwas sein könnte" wenn es einem mal nicht so gut geht,z.Bsp... Ich kann es jeder Schwangeren wirklich nur sehr empfehlen und denke auch Schwangere ohne gesundheitliche Vorgeschichte sollten in den Genuss kommen, diese Kur antreten zu dürfen. Ich würde es bei einer 2. Schwangerschaft wieder tun. Aber erstmal 1 nach dem Anderen. :-) Danke für Alles und bleiben Sie alle so wie Sie sind, immer ein Lächeln im Gesicht, freundlich, aufgeschlossen und für ein Späßchen zu haben. LG Stefanie Fischer
 
25: Steffi
06.10.2016, 13:37 Uhr
 
Hallo liebes Kur Team
Vor paar Wochen war ich 3 Wochen bei euch und es war sehr schön. Ob das Personal oder auch das essen es war sehr sehr toll. Meine Gruppe war auch super zusammengestellt und wir fühlten uns vom ersten Tag an super aufgehoben.
 
24: Anika Hofmann
23.09.2016, 17:37 Uhr
 
Liebes Team vom Sonnenhaus :),
nun bin ich schon wieder eine Woche zu Hause und bereite mich so langsam auf die Geburt vor.
Die Zeit bei Ihnen war das beste was mir nach einer langen schweren Zeit passieren konnte.Ich habe die drei Wochen so schön in Erinnerung das ich gleich nochmal hinfahren würde.Sie alle waren so toll und aufgeschlossen das man sich von anfang an angekommen fühlte.Immer ein "Guter Morgen"am Frühstückstisch, ein liebes Lächeln, ein offenes Ohr und vorallem viiiiel Geduld bei allen Fragen und Anliegen.Das Essen war im übrigen ein Schmaus....vielen Dank auch an die Küchenfeen.
Das Wetter, meine Mädels von Gruppe Rot, das Haus an der Sonne und der Scharmützelsee einfach top.
Ich habe mich so wohl gefühlt, konnte entspannen und runterkommen und habe durch die ganzen Therpien, Vorträge,Entspannungen und Gymnastikkurse so viel mitgenommen das ich allen schwangeren Frauen nur sagen kann "Fahrt nach Bad Saarow in das Schwangerenhaus".Ihr werdet es nicht bereuen!!!
Ich wünsche allen Mitarbeitern gaaanz viel Gesundheit und bleiben Sie alle wie sie sind.Und einen ganz besonderen Gruß an Schwester Roswitha für Ihren wohlverdienten Ruhesitz, wir werden sie nicht vergessen.

Alle Liebe und ein großes DANKESCHÖN :)
 

Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
Email:
Text*:
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.